SARDINIEN – UNVERFÄLSCHTE NATUR UND KÜCHE

Warum ausgerechnet Sardinien ist immer die Frage von Freunden und Kunden. Eigentlich ist es doch sehr umständlich dort hin zu kommen mit dem Auto und Fähre und Flüge gibt es zwar, aber die meist sehr teuer und eben nie passend. Die Erklärung ist ganz einfach. Hier hat man alles was das Herz begehrt. Unterkünfte von preiswert bis luxeriös, herrliche Strände und Wasser, eine intakte Natur, Einsamkeit und ein klein bisschen Rummel, wenn man möchte. Und natürlich ist die Küche, für uns ein wichtiges Kriterium. Natürlich haben auch schon die bekannten Marken in den Supermärkten Einzug gehalten und leider macht sich LIDL auch auf der Insel immer breiter, aber noch sind sie da, die kleinen Produzenten mit ihren Leckereien. Auch gibt es noch genügend Lokale, welche die unverfälschte Küche ihren Gästen bieten.

Immer ein Besuch wert ist der „mercato settimaniale“ Wann wo welcher stattfindet kann man heute schon im Internet lesen. Dieses Jahr in Bosa, haben wir einen Imker gefunden, der wirklich herrliche biologische Produkte dabei hatte. Nusscreme aus Honig und Nüssen und sonst nix, einen Erkältungshonig mit ätherischen Ölen, Honig aus den verschiedensten Blüten (unter anderem auch der bittere Honig des Corbezzolo(Erdbeer)baumes und verschiedene Marmeladen, die mit Honig gesüßt sind. Nach langem Probieren, fand so manches Glas den Weg in unsere Tasche und kam so mit nach Künzell. Wer nicht bis nach Sardinien kommt, kann alles in Internet bestellen, aber leider noch nicht probieren.

 

Erkältungshonig, Nusscreme mit Honig und eine Pflegecreme mit Honig und Bienenwachs. Alles Bio!
Erkältungshonig, Nusscreme mit Honig und eine Pflegecreme mit Honig und Bienenwachs. Alles Bio!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − vierzehn =